DIE SCHULE

   

1992

Cornelia Balzarini gründet Ginjarock

 

2008

Ginjarock wird Dancebazar. Ein Tanz- und Bewegunsbazar mit der freien Mitarbeit von Isabel Lunkembisa (Hip Hop e Afro) und Michel Lapiccirella (Breakdance)

 

2012

20 jähriges Jubiläum von Cornelia Balzarini

 

2014

assoziiert mit Kizomba Ticino 

 

2015

Salsa & Bachata Kurse in Zusammenarbeit mit den Lehrern Massimo & Martha 

 

2016

Yoga Ferien mit Mahashakti im Tessin

assoziiert mit Kizomba Schweiz

 

2017 

25 jähriges Jubiläum Aktivität

 


DIE LEHRER

Luca Albertella (Lukas) ist ein lateinamerikanischer Tänzer seit 1999 und auch ein leidenschaftlicher Kite Surfer.

Im Jahre 2009 entdeckt er durch die Künstler Albyr & Sara den Tanz Kizomba. Im selben Jahr in Capo Verde in den Ferien beobachtet er wie Kizomba von den Afrikaner getanzt wird. Luca ist begeistert von diesem neuen Tanz. Wieder zurück in Italien lernt er Carlo Caponnetti (Kizomba Kife) und Davide Venture (Kizomba Milano - Kimi) kennen. Davide wird sein Lehrer. Nach 2 Jahren Schule bekommt wird Luca Kizomba Italia Leher.

Parallel dazu nimmt er an verschiedenen Kongressen, Vorführungen, privaten und öffentlichen Workshops von Mailand bis nach Madrid teil,. 

Im Frühling 2014 bekommt er eine zweite Auszeichnung und qualifiziert sich als diplomierter Kizomba Tanzlehrer von WDC IDSA und bringt den Tanz Kizomba ins Tessin.

Seine präzise Technik und sein ausgeprägter Sinn für die Musikalität prägen seinen Unterricht auf einmalige Weise.

 

 

Cornelia Mahashakti Balzarini startet im Jahr 1985 sich in der Tanzwelt zu bewegen. Anfänglich mit Jazzgymnastik und später vom afrikanischen Tanz zum Hip Hop, vom hawaianischen Tanz zum indischen Tanz usw.

1992 beginnt sie zu unterrichten und gründet die Tanzschule GINJAROCK die später zu Dancebazar wird..

Seid 2002 ist Cornelia eine passonierte karibische Tänzerin, speziell liebt sie den Salsa Tanz. Im 2012 zieht sie sich in einen Ashram zurück und absolviert die Yogalehrerausbildung mit Erfolg.

Weitere Ausbildungen kommen noch dazu.

 

Ausbildung

1985-2003:

Fränzi Schwarz, CH, Monica Beckmann, Svezia, Almeida Junior, USA, Ana Cris Pinheiro, Brasile, Marion van Grunsven, NL, Manu Accard, F, Kumu Keala Ching, Hawai`i ecc. sono i maestri che hanno influenzato il suo stile.

 

2003:

- entdeckt die Leidenschaft für den Salsatanz

2009:

- diplomiert sich als Jugend & Sport Leiterin in Gymnastik und Tanz und für

 den Kindersport

2011:

- wird sie Zumba®Fitness Instructor und ZIN Member 

2012:

- zieht sie sich in einen Ashram von Sivananda zurück und macht das Yogalehrer Diplom

2013:

- Zumba®Gold Instructor, New York

- Deepening Yoga Practice, White Lotus Centre, Santa Barbara, Californien

- YogaAlliance® registered TYT200 Yoga Teacher

2014:

- Paddle Into Fitness Abassador

- SUP - Stand Up Paddle Instructor WPA - Word Paddle Association, Californien

- SUP Yoga Instructor, San Diego, Californien

- Bliss Yoga Beat Festival, Italien

 2015:

- Tantric Hatha Yoga Workshop mit Michael Stewart, Italien

- Ibiza Yoga Retreat mit Elizabeth Grolle, Spanien

- Diplom als Kizomba Tanzlehrerin, WDC IDSA, Italien

- Kizmi, Kizomba Festival, Mailand, Italien

- 10 Tage Yoga Retreat mit Pazit & Kobi, Vagabond Temple, Sihanoukville, Cambogia

 

Mit ihrer Tanzgruppe "The golden Ladies" und später mit "Ginajarock" wird sie im Tessin bekannt. Dazu zählen die Aufführungen im Theater von Locarno, im Teatro Tenda Lugano, Espoticino Bellinzona, "Danzando sotto le stelle" Grono (GR), Festa delle Fragole, Piazza Grande Locarno, Festa Lungomare Locarno, Notte Bianca Locarno ecc.

 

In privat tanzte Cornelia für das Fernsehen (TSI 1) in einer Dokumentation über einen Musiker. In den Medien erschien sie in verschiedenen Zeitschriften unter anderem auch auf der Titelseite. 

 

Ihre Kurs sind von Qualicert geprüft und von Qualitop  (Krankenkassen) anerkannt.